Ferienprogramm 2019

10. August 2019
Verein
„Wasser Marsch“ hieß es beim Ferienprogramm der Feuerwehr Emmerting und über
60 Kinder waren mit Begeisterung dabei. So manche Mutter zweifelte zwar beim
Empfang am Feuerwehrhaus ob angesichts der nicht unbedingt hochsommerlichen
Vorhersagen Badeklamotten zum Wasserpritschen von Nöten wären. Die Kinder
hatten diese Sorge jedoch nicht, pfiffen auf das Wetter und stürzten sich ins
Vergnügen.
Die Anreise zum „Übungsgelände“ mit den großen Feuerwehrautos war natürlich
schon ein erstes aufregendes Highlight. Das Ziel war wieder der vom Bauhof
bestens präparierte, größte und schönste Spielplatz der Gemeinde an der
Mühlbachstraße.
Dort hatten die Feuerwehrler bereits Stationen wie eine Spritzwand mit Blaulicht und
natürlich die nagelneue Wasserrutsche aufgebaut. Nagelneu deshalb weil Markus
Reitmeier der jährliche Folienverschleiß für die Rutsche störte und er deshalb
anregte eine stabile, dauerhaft haltbare Wasserrutsche zu erwerben. Dank einer
großzügigen Spende der Kreissparkasse konnte diese Idee in die Tat umgesetzt
werden und so verfügt die Feuerwehr Emmerting nun über ein einzigartiges
Sportgerät mit eingebauter Gaudi-Garantie. Schade bloß daß der Vertreter der
Sparkasse, Florian Killinger, nicht dazu bewegt werden konnte in Sakko und
Krawatte die Rutsche offiziell einzuweihen.
Die Kinder zeigten sich dagegen von den nicht besonders hochsommerlichen
Temperaturen völlig unbeeindruckt. Sogar der der Pool wurde eifrig genutzt. Von dem
Einen oder Anderen jugendlichen Feuerwehrler jedoch nicht ganz freiwillig!
Dem Verpflegungstrupp wäre das Lachen über diese Gaudi beinahe vergangen als
die hungrige Rasselbande sich über die Grillwürstl hermachte und den Griller glatt
zum Schwitzen brachte.
Mit Rundfahrten, Fußball spielen und der Vorführung des Wasserwerfers verging die
Zeit wie im Flug und schon hieß es „Aufsitzen!“ zum Rücktransport ins
Feuerwehrhaus. Dort durfte jedes Kind noch sein Erinnerungsfoto in Empfang
nehmen während die Feuerwehrler die Gerätschaften ordnungsgemäß reinigten
und aufräumten. Schließlich waren sich am Ende eines actionreichen Tages die 65
Kinder und 15 Feuerwehrler einig: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!