Kreisbrandmeister wird bei Unfall schwer verletzt

18. Januar 2018
Einsätze
Er war auf dem Weg zu einem Einsatz

Mehring. Ihren eignen Kameraden haben Feuerwehrleute am Mittwochnachmittag retten müssen. Gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr Burgkirchen zu einer Personenrettung gerufen. Ein Bauarbeiter musste aus einer Baugrube befreit werden. Zu diesem Einsatz war auch ein Kreisbrandmeister der Kreisbrandinspektion unterwegs.

Auf der Einsatzfahrt hatte der Kreisbrandmeister einen schweren Verkehrsunfall. Auf der ST2356 Höhe des Hundeübungsplatzes im Gemeindebereich Mehring kam der Feuerwehrmann aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Von der Feuerwehr Mehring musste er aus seinem Wrack befreit werden. Zur Unterstützung wurden die Wehren aus Burgkirchen und Emmerting verständigt. Der verunglückte Kreisbrandmeister wurde mit schweren Verletzungen in die Kreisklinik nach Altötting eingeliefert.− red

Quelle www.pnp.de vom 18.01.2018

 

Bild  tb21